ORFG Aktuell

ORFG Empfang in der Breguet Boutique

Wien, 17. Oktober 2019


Am 17. Oktober 2019 lud die Österreichisch-Russische Freundschaftsgesellschaft (ORFG) in Kooperation mit der Luxusuhrenmarke Breguet Mitglieder und Freunde zu einem exklusiven Empfang in die Breguet Boutique am Kohlmarkt im Herzen Wiens ein. Die Veranstaltung bot nicht nur Gelegenheit sich mit der faszinierenden Geschichte der Uhrmacherkunst vertraut zu machen, sondern auch geschichtsträchtige Ausstellungsstücke aus nächster Nähe zu bewundern.

 

Nach der feierlichen Eröffnungsrede von ORFG Generalsekretär Florian Stermann richtete Josef Pamperl, Manager der Breguet Boutique Wien, das Wort an die Gäste und führte sie mit seinem kurzweiligen Vortrag in die Welt der hohen Uhrmacherkunst und deren facettenreiche historische Entwicklung ein. Besonders hob er dabei auch die tragende Rolle Russlands in Zusammenhang mit der Marke Breguet hervor.

 

Bereits 1801 verkaufte Breguet die ersten Uhren an russische Persönlichkeiten, bis 1808 sogar ein eigenes Breguet Handelshaus in St. Petersburg eröffnet wurde, das bereits zwei Jahre später für 41% des Gesamtabsatzes der Marke verantwortlich war. Der große Bekanntheitsgrad und exzellente Ruf der Uhren bewog sogar den russischen Nationaldichter Alexander Puschkin dazu, Breguet namentlich in seinem Kult-Roman Eugen Onegin zu erwähnen!

 

Mit einer kurzen Unterbrechung aufgrund eines Verkaufsverbots französischer Waren auf russischem Gebiet in den 1810er-Jahren war das Russische Imperium bis 1917 der wichtigste Breguet Handelspartner. Zu den berühmtesten Bewunderern der Luxusuhrenmanufaktur zählte Zar Alexander I., der selbst viele Stücke besaß und auch an der Etablierung der Marke am russischen Markt nicht unbeteiligt war. Eines jener Breguet Stücke aus dieser Zeit, die Gustav Ernst Graf von Stackelberg gehörte und der in der Delegation Zar Alexanders I. die Interessen Russlands während des Wiener Kongresses vertrat – ein technisches Meisterwerk der damaligen Uhrmacherkunst – ist momentan in der Breguet Boutique Wien ausgestellt.

 

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war auch die Vorführung einer speziell für das ORFG Event zur Verfügung gestellten Guillochiermaschine. Das Guillochieren gilt als besonderes Markenzeichen der Maison Breguet. In feinster Kunsthandwerksarbeit kann dabei  eine Vielzahl geometrischer Motive realisiert werden,  die beinahe alle Uhren der Marke – ob auf Zifferblatt, Gehäuse oder anderen Teilen  – zieren. Im Zuge des Empfangs erklärte ein Uhrmachermeister die genaue Funktionsweise der historischen Maschine direkt am Gerät.

 

Im Anschluss konnten die Anwesenden bei Getränken und Köstlichkeiten aus dem Schwarzen Kameel durch die Boutique flanieren und die verschiedensten Uhrenmodelle – von klassischen Taschenuhren bis hin zu extravaganten, diamantbesetzten Armbanduhren – unter die Lupe nehmen, wobei sie von den Breguet Mitarbeitern in sämtlichen Fragen fachkundig  beraten wurden. Verabschiedet wurden die Gäste mit einem besonderen give-away Paket, das nicht nur die brandneue Ausgabe des hauseigenen Breguet Magazins enthielt, sondern auch eine Flasche exquisiten Rotweins aus der Weinproduktion von ORFG Vorstandsmitglied Maximilian Habsburg.

 

Die ORFG bedankt sich an dieser Stelle herzlich bei der Breguet Boutique Wien für die gelungene Kooperation sowie bei ORFG Präsidiumsmitglied Mag. Victoria Mukhina für die organisatorische Unterstützung im Vorfeld der Veranstaltung!

 

Weitere Bilder zu dieser Veranstaltung finden Sie auf unseren Social Media Kanälen (FB & VK: orfg.network / IG: @orfg_austria_russia).



Jour fixe mit Außenministerin a.D. Karin Kneissl

Wien, 25. September 2019
Am 25. September 2019 war die ehemalige österreichische Außenministerin Dr. Karin Kneissl Ehrengast beim Jour fixe der ORFG und hielt einen Kurzvortrag zum Thema „Russland im aktuellen geopolitischen Umfeld“. Im Anschluss an ihr Statement bot sich den Gästen die Gelegenheit, sich im Rahmen einer Diskussion mit der Vortragenden, die momentan als Publizistin, Lehrbeauftragte und Energieanalystin tätig ist, austauschen und Fragen an sie zu richten.
Mehr erfahren

Molodjoschnij Klub: Gesprächsrunde mit Ex-Strabag Vorstand Gerhard Gritzner

Wien, 8. Juli 2019
Am 8. Juli 2019 fand das letzte Treffen des Molodjoschnij Klubs der ORFG vor der Sommerpause statt. In ungezwungener Atmosphäre trafen sich die Studenten im Restaurant Schubert, um an einer Gesprächsrunde mit dem ehemaligen Vorstand der Strabag und ORFG Präsidiumsmitglied Gerhard Gritzner teilzunehmen, der im Rahmen eines Kurzvortrags zum Thema „Doing Business in Russia: mit viel Liebe und Humor“ von seinen Geschäftserfahrungen in Russland erzählte.
Mehr erfahren
© Copyright 2020, ORFG - Österreichisch-Russische Freundschaftsgesellschaft.
Alle Rechte vorbehalten. | created by DT TREND