ORFG Aktuell

Molodjoschnij Klub: Besuch der OMV-Raffinerie Schwechat

Wien, 24. April 2018


Die ORFG möchte österreichische und russische Studenten sowie junge Leute (bis 35 Jahre) aus beiden Ländern näher zusammenbringen und eine Plattform zum interkulturellen Austausch bieten. Aus diesem Anlass werden im Rahmen des „Molodjoschnij Klubs“ der ORFG themenbezogene Aktivitäten gesetzt, die es jungen Menschen ermöglichen sollen, Kontakte zu knüpfen und dabei in der jeweiligen Fremdsprache (Deutsch/Russisch) zu kommunizieren.
 
Am 24. April 2018 hatten die Mitglieder des „Moldjoschnij Klub“ der ORFG die Gelegenheit an einem exklusiven Besuch der OMV-Raffinerie Schwechat teilzunehmen. Im Anschluss an den Transfer aus dem Stadtzentrum, wo die ORFG-Gruppe durch OMV-Mitarbeiter Lucas Perterer (IGR Junior Expert, Vienna Office International & Governmental Relations) begrüßt wurde, fand in den kürzlich eröffneten, neuen Büroräumlichkeiten auf dem Raffineriegelände eine Kurzpräsentation statt. Der langjährige Raffinerie-Mitarbeiter und Lehrlingsbeauftragter der OMV, Alfred Kellner, informierte die Studentengruppe in seinem Vortrag über die wichtigsten Eckdaten rund um die Raffinerie der OMV, die in der Nachkriegszeit den Namen Sowjetische Mineralölverwaltung trug. Neben Zahlen und Fakten und einem Überblick über die OMV-Produktpalette wurden auch die österreichisch-russischen Beziehungen auf dem Energiemarkt erläutert.
 
Bei Kaffee und Kuchen konnten die Teilnehmer im Anschluss Fragen stellen und außerdem die verschiedenen Produkte der OMV in einem Ausstellungskasten begutachten. Im Zuge der anschließenden Rundfahrt über das gesamte Raffineriegelände bot sich die Möglichkeit, einen Einblick in die tägliche Arbeit der OMV zu gewinnen. Alfred Kellner erklärte dabei die genaue Funktion der verschiedenen Gebäude- und Maschinenkomplexe im Prozess der Erdölverarbeitung.
Ausklingen ließen die Mitglieder des Molodjoschnij Klubs den Abend nach dem Rücktransfer ins Stadtzentrum in einem Café, wo die Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und Austausch bestand. Besonders interessant war das diesmalige Treffen, da sich unter den Teilnehmern auch eine Gruppe russischer Studenten unterschiedlicher Moskauer Hochschulen (RUDN, Staatliche Finanzuniversität, Gubkin Universität für Öl und Gas) befand. Sie befanden sich unter der Leitung von Dozent Dr. Maxim Chernyaev (Russische Universität für Völkerfreundschaft – RUDN) auf einer Business-Trainingswoche zum Thema "Organisation und Entwicklung von Business in den EU-Staaten" in Österreich und verfolgten mit großem Interesse den Vortrag in der OMV.
 
Wir möchten uns an dieser Stelle sehr herzlich bei der OMV AG bedanken, die dem Molodjoschnij Klub diese exklusive Führung ermöglich hat, und ebenso bei  unserem Präsidiumsmitglied Mag. Victoria Mukhina, die die Veranstaltung bereits im Vorfeld organisatorisch unterstützt hat.
 


Podiumsdiskussion „Ukraine, quo vadis? – Krieg oder Frieden?“

Wien, 16. April 2018
Am 16. April 2018 fand im Palais Kaiserhaus eine Podiumsdiskussion zum Thema „Ukraine, quo vadis? – Krieg oder Frieden?“ statt. Gemeinsam mit dem Österreichisch-Deutschen Länderforum (ÖDLF) lud die ORFG in Kooperation mit der Forschungsgruppe für Polemologie und Rechtsethik der Universität Wien und dem Institut für Sicherheitspolitik (ISP) zu der Veranstaltung ein.
Mehr erfahren

Unterzeichnung eines Abkommens zwischen BMBWF und Erstem Europäischen Gymnasium Peter der Große

Wien, 21. März 2018
Am 21. März 2018 erfolgte im österreichischen Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) die Unterzeichnung eines Abkommens zwischen dem Ministerium und dem Ersten Europäischen Gymnasiums Peter der Große zur Teilnahme am Sprachassistenzprogramm.
Mehr erfahren
© Copyright 2015, ORFG - Österreichisch-Russische Freundschaftsgesellschaft.
Alle Rechte vorbehalten. | created by DT TREND