ORFG Aktuell

Jour fixe mit Wolfgang Anzengruber

Wien, 28.05.2015


Am 28. Mai 2015 war der Vorstandsvorsitzende der Verbund AG, Wolfgang Anzengruber, als Ehrengast und Redner beim ORFG Jour fixe im Palais Kaiserhaus zu Gast. Zum Thema „Russland: Strategischer Energiepartner Europas“ eingeladen, unterstrich Anzengruber, dass eine langfristig nachhaltige Partnerschaft zwischen Europa und Russland nur mit gegenseitigem Vertrauen aufgebaut werden kann.

 

Zur Bedeutung der Partnerschaft erklärt der Verbund Chef, dass die EU an die 50% Ihrer Energie aus Russland importiert. Russland ist der größte Lieferant von Erdgas, wovon 72% an die EU geliefert werden. Beide können daher sehr voneinander profitieren. Nicht nur in der Frage der Energie arbeiten die beiden Regionen eng zusammen „Russland und die EU sind in zentralen energiepolitischen Fragen wie Versorgungssicherheit, Energieeffizienz und der Bekämpfung des Klimawandels, seit Jahrzehnten wichtige strategische Partner“, so der Vorstandsvorsitzende der Verbund AG.

 

Die derzeitige Veränderung durch die Ukraine Krise schmerzt jedoch beide Seiten, da Russland bei Exporten in andere Regionen Einbußen hinnehmen muss, während Europa von der russischen Versorgung abhängig ist so Anzengruber weiter. „Eine Energiepartnerschaft braucht Vertrauen. Die Vertrauensbasis zwischen Russland und Europa war früher sehr gut, hat aber sehr an der Ukrainekrise gelitten.“

 

Auch für die Zukunft ist eine enge Partnerschaft wichtig: In den von Europa verfolgten 20-20-20 Zielen geht es in erster Linie um die Energiewende. Insbesondere ist die Erhöhung der Inlandsproduktion (vor allem der Ausbau der erneuerbaren Energien) erklärtes Ziel der EU. „In diesem zentralen Politikfeld ist Russland ein wichtiger Partner der EU, geht es dabei doch um die Zukunft unseres Planeten“, so Anzengruber.

 

Weitere Bilder zu dieser Veranstaltung finden Sie auf unserer offiziellen Facebook- sowie VKontakte-Seite. Die ORFG bedankt sich an dieser Stelle sehr herzlich bei der Weinkellerei Lenz Moser und der Donaufinanz für die Unterstützung des Jour fixe.



Personelle Änderung im Generalsekretariat

Wien, 29. Mai 2015
Die ORFG bekommt mit Ende Mai einen neuen Büroleiter und leitenden Projektmanager. Der bisher mit der Funktion betraute Andreas Großschartner wird sich auf eigenen Wunsch beruflich verändern und die ORFG nach dreieinhalbjähriger Tätigkeit verlassen. Designierter Nachfolger ist Nikolaus Weissel, welcher das Traineeprogramm der Industriellenvereinigung absolvierte und bereits Erfahrungen im diplomatischen Bereich sammeln konnte.
Mehr erfahren

Delegationsbesuch der Gesellschaft für Freundschaft mit Österreich (ODA)

Linz, 8. Mai 2015
Eine Delegation der Gesellschaft für Freundschaft mit Österreich (ODA) unter der Führung von Präsident Oleg Atkov war anlässlich des 70. Jahrestages des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg und der Befreiung Österreichs vom Nationalsozialismus von 5. bis 8. Mai 2015 zu Gast in Linz und Wien.
Mehr erfahren
© Copyright 2015, ORFG - Österreichisch-Russische Freundschaftsgesellschaft.
Alle Rechte vorbehalten. | created by DT TREND