ORFG Aktuell

Unterzeichnung eines Abkommens zwischen BMBWF und Erstem Europäischen Gymnasium Peter der Große

Wien, 21. März 2018


Am 21. März 2018 erfolgte im österreichischen Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) die Unterzeichnung eines Abkommens zwischen dem Ministerium und dem Ersten Europäischen Gymnasiums Peter der Große zur Teilnahme am Sprachassistenzprogramm.

 

Diese Initiative zählt zu den vom BMBWF geförderten internationalen Mobilitätsprogrammen, die unter dem Titel „weltweit unterrichten“ zusammengefasst sind, und richtet sich an österreichische Studierende und AbsolventInnen eines Lehramtsstudiums, denen das Programm die Möglichkeit bietet, internationale Berufserfahrung im Unterrichtsbereich zu sammeln. Über einen Zeitraum von 8 Monaten unterstützen sie als SprachassistentInnen den Deutschunterricht an Schulen im Ausland. Als Native Speaker sollen sie nicht nur ein sprachlich authentisches Vorbild darstellen, sondern sie können den SchülerInnen auch kulturelle und landestypische Inhalte aus erster Hand vermitteln und somit einen wertvollen Beitrag zur interkulturellen Verständigung leisten.

 

Als zweisprachige Schule (Russisch-Deutsch) legt das Erste Europäische Gymnasium Peter der Große großen Wert auf die Beschäftigung internationaler Lehrkräfte und ist stets bemüht, die Unterrichtsqualität durch Native Speaker zu optimieren. Die Möglichkeiten von „weltweit unterrichten“ bieten eine wertvolle Ergänzung zu den bereits vorhandenen Ressourcen und sollen ab Herbst 2018 aktiv genutzt werden.

 

Im Anschluss an einen offiziellen Termin im BMBWF bei Hanspeter Huber (ORFG Vorstandsmitglied), bei dem die Grundsteine für die Zusammenarbeit gelegt wurden, reiste die Direktorin des Gymnasiums, Svetlana Derbicheva, im März persönlich nach Wien, um das entsprechende Abkommen im Ministerium zu unterzeichnen. Im kommenden Oktober wird bereits die erste österreichische Kandidatin ihre Tätigkeit am russischen Gymnasium beginnen. Die Details für die Zusammenarbeit konnten beim Termin im BMBWF mit der Russland-Koordinatorin des Sprachassistenzprogramms, Ulla Riesenecker von KulturKontakt Austria (offizielle Servicestelle für Mobilitätsprogramme des BMBWF), besprochen werden.

 

Besuchen Sie die Webseite des Ersten Europäischen Gymnasiums Peter der Große: www.petersschool.ru



ORFG Jugendzugreise InTrain 2018

Moskau/Kasan, 11.-17. Februar 2018
Bereits im Jahr 2017 starteten die Österreichisch-Russische Freundschaftsgesellschaft (ORFG) und ihre Reiseplattform ReiseService Russland (RSR) das Projekt InTrain. Die Idee hinter dieser Initiative ist es, die in den 70er- und 80er-Jahren sehr populären Jugendzugreisen aus Österreich in die Sowjetunion in neuem Format wieder aufleben zu lassen und jungen Menschen im Rahmen dieser einwöchigen Reise ein ersten Kennenlernen Russlands zu ermöglichen.
Mehr erfahren

Die Diplomatische Mission der Seidenstraße

Wien, 12. Februar 2018
Am 12. Februar 2018 fand in den Prunkräumlichkeiten des Palais Kaiserhaus eine Veranstaltung zum Thema „Diplomatische Mission der Seidenstraße“ statt, die die Österreichisch-Russische Freundschaftsgesellschaft (ORFG) gemeinsam mit ihrer Partnerorganisation Gesellschaft für Freundschaft mit Österreich (ODA) unter der Mitwirkung der russischen Designerin Irina Tokatyan organsierte. Im Rahmen ihres Vortrags erzählte die Modeschöpferin nicht nur von den Ursprüngen der 12.800 km langen Seidenstraße, sondern präsentierte dem Publikum auch Stoffe, die mithilfe der Ikat-Technik hergestellt wurden. Im Anschluss konnten verschiedene Modelle anprobiert und individuelle Bestellungen aufgegeben werden.
Mehr erfahren
© Copyright 2015, ORFG - Österreichisch-Russische Freundschaftsgesellschaft.
Alle Rechte vorbehalten. | created by DT TREND