ORFG Aktuell

Schnupperkurs „Business-Etikette“ von Elisabeth Heresch

Wien, 14. September 2017


Am 14. September 2017 war Frau Dr. Elisabeth Heresch, Autorin, Publizistin und Dolmetscherin, Ehrengast der ORFG im Palais Kaiserhaus. Die gebürtige Österreicherin hat unter anderem Russisch und Französisch studiert und war bei ihrer beruflichen Tätigkeit im In- und Ausland - auch in russischen Unternehmen - mit den unterschiedlichsten kulturellen Gepflogenheiten konfrontiert. Elisabeth Heresch startet im Oktober 2017 eine Reihe von Business-Etikette-Kursen in russischer Sprache, deren Auftakt der Schnupperkurs für Mitglieder und Freunde der ORFG darstellte.

Im Rahmen ihres Vortrags bot Dr. Heresch einen ersten Einblick in die Thematik und erzählte von den kulturellen Unterschieden Russlands und Österreichs und den daraus resultierenden Benimmregeln. Die Vortragende wies darauf hin, dass es bereits bei der Diskussion um die Bedeutung des Begriffs „Etikette“ verschiedene Auffassungen gibt: Während auf Russisch unter „Etikette“ eher eine Kommunikationsart im Businessalltag gemeint ist, deutet dieser Begriff in Österreich tendenziell auf eine formelle Haltung und strikte Benimmregeln hin.

Während des Seminars wurden unter anderem alltägliche Situationen und Rituale – wie zum Beispiel Grüßen, Vorstellen, Gast oder Gastgeber sein – aufgezeigt, um zu veranschaulichen, welche zentrale Bedeutung diese für Respekt, Anerkennung und nicht zuletzt geschäftlichen Erfolg im Ausland spielen können.

Die Seminarreihe, die Elisabeth Heresch ausschließlich in russischer Sprache anbietet, umfasst 4 Hauptthemen:

• Alltagsleben (von der passenden Begrüßung bis zum Businesslunch im Restaurant)
• Businessleben (von der richtigen Damentasche und Kleidung zu bestimmten Anlässen bis zu Gepflogenheiten in Unternehmen)
• Gast und Gastgeber (von einem bewusst ausgewählten Blumenstrauß bis zu Tischreden)
• Geschäftsangelegenheiten (von der Korrespondenzführung bis zum Umgang mit Kunden, Vorgesetzten und Untergebenen) 

Die ORFG bedankt sich an dieser Stelle sehr herzlich bei der der Donau-Finanz für die Unterstützung der Veranstaltung.



Ausstellungseröffnung „Österreich aus dem Blickwinkel zeitgenössischer russischer Maler“

Graz, 21. Juni 2017
Am 21. Juni 2017 fand in den Räumlichkeiten der HYPO Steiermark in Graz die Eröffnung der Ausstellung „Österreich aus dem Blickwinkel zeitgenössischer russischer Maler“ statt. Die HYPO Steiermark, die sich mit der Durchführung diverser Ausstellungen häufig als aktiver Kunstförderer engagiert, organisierte in Kooperation mit der Österreichisch-Russischen Freundschaftsgesellschaft (ORFG) und deren lokaler Repräsentanz in der Steiermark sowie der russischen Gallerie Allrus den feierlichen Auftakt der Ausstellung.
Mehr erfahren

ORFG Delegationsreise in die Republik Tatarstan

Kasan, 15-18. Mai 2017
Im Mai 2017 fand mit der organisatorischen Unterstützung von RSR – ReiseService Russland und Partnern aus den Ministerien der Republik Tatarstan wie auch bereits im vergangenen Jahr eine Reise der ORFG nach Kasan statt. Die aus knapp 20 Teilnehmern bestehende ORFG-Delegation hatte zusätzlich zu einer persönlichen Audienz beim tatarischen Präsidenten Minnikhanov unter anderem die Möglichkeit, Termine mit hochrangigen Vertretern von Ministerien der Republik Tatarstan und der Stadtverwaltung wahrzunehmen, bei denen mögliche Kooperationsprojekte zwischen Österreich und der Republik Tatarstan besprochen wurden.
Mehr erfahren
© Copyright 2015, ORFG - Österreichisch-Russische Freundschaftsgesellschaft.
Alle Rechte vorbehalten. | created by DT TREND