ORFG Aktuell

Ausstellungseröffnung „Österreich aus dem Blickwinkel zeitgenössischer russischer Maler“

Graz, 21. Juni 2017


Am 21. Juni 2017 fand in den Räumlichkeiten der HYPO Steiermark in Graz die Eröffnung der Ausstellung „Österreich aus dem Blickwinkel zeitgenössischer russischer Maler“ statt. Die HYPO Steiermark, die sich mit der Durchführung diverser Ausstellungen häufig als aktiver Kunstförderer engagiert, organisierte in Kooperation mit der Österreichisch-Russischen Freundschaftsgesellschaft (ORFG) und deren lokaler Repräsentanz in der Steiermark sowie der russischen Gallerie Allrus den feierlichen Auftakt der Ausstellung.

In den festlichen Ansprachen seitens der Organisatoren sowie Vertretern des Landes Steiermark und der Russischen Botschaft wurde vor allem der kulturverbindende Aspekt der Ausstellung unterstrichen und dessen Funktion, Brücken zwischen Österreich und Russland zu schlagen. Als kulturelle Einstimmung auf die Veranstaltung wurden vor der offiziellen Eröffnung traditionelle russische Festtagstrachten aus den verschiedensten Regionen Russlands gezeigt. Die Gewänder stammten von der in Wien lebenden russischen Künstlerin Alla Denisova, die diese im Rahmen ihres Projekts "Mobiles Museum russischer Nationaltrachten" in Handarbeit herstellt.

Im Zuge der Ausstellungseröffnung mit kulinarischer Begleitung erhielten die zahlreichen Besucher die Möglichkeit, einen ersten Blick auf eine ganz besondere Art von Gemälden russischer Künstler zu werfen. Auf Einladung von Roman Fedchin (Gallerie Allrus) verbrachten russische Maler zwischen 2010 und 2013 einige Zeit in Österreich, um ihre Eindrücke des Landes künstlerisch festzuhalten. In Graz ausgestellt wurden über 100 Werke dieses Projekts, die nicht nur die Landschaften und Städte Österreichs sondern auch Elemente der österreichischen Kultur auf facettenreiche Art und Weise und in einer Vielfalt von Malereistilen präsentieren.

Das Kunstprojekt der Gallerie Allrus versteht sich als Wanderausstellung und konnte nach seiner erfolgreichen Präsentation im Bank Austria Kunstforum im Jahr 2014 nun bereits zum zweiten Mal gezeigt werden. Eine Wiederholung der Ausstellung in diesem Jahr wurde bewusst angestrebt, um im Rahmen des „Tourismusjahres Österreich-Russland 2017“ eine völkerverbindende Aktivität aus dem Bereich Kunst und Kultur zu setzen und damit die österreichisch-russischen Beziehungen zu intensivieren und aktiv zu einem regen Austausch zwischen den beiden Ländern beizutragen.

Ein Besuch der Ausstellung ist noch bis Mitte September 2017 möglich. Nähere Informationen zu den Öffnungszeiten finden Sie hier.



ORFG Delegationsreise in die Republik Tatarstan

Kasan, 15-18. Mai 2017
Im Mai 2017 fand mit der organisatorischen Unterstützung von RSR – ReiseService Russland und Partnern aus den Ministerien der Republik Tatarstan wie auch bereits im vergangenen Jahr eine Reise der ORFG nach Kasan statt. Die aus knapp 20 Teilnehmern bestehende ORFG-Delegation hatte zusätzlich zu einer persönlichen Audienz beim tatarischen Präsidenten Minnikhanov unter anderem die Möglichkeit, Termine mit hochrangigen Vertretern von Ministerien der Republik Tatarstan und der Stadtverwaltung wahrzunehmen, bei denen mögliche Kooperationsprojekte zwischen Österreich und der Republik Tatarstan besprochen wurden.
Mehr erfahren

ORFG Benefizkonzert mit Yulia Mazurova

Wien, 15. Mai 2017
Am 15. Mai 2017 hatte die ORFG die Ehre, die russische Mezzosopranistin Yulia Mazurova, Solistin am Bolschoi Theater in Moskau, und den Pianisten Alexandr Pokidchenko zu einem Benefizkonzert in den Prunkräumlichkeiten des historischen Palais Kaiserhauses zu begrüßen. Die musikalische Darbietung der Künstler umfasste ein breitgefächertes und abwechslungsreiches klassisches Programm, das unter anderem Werke von Mozart, Bizet und Tschaikowski enthielt.
Mehr erfahren
© Copyright 2015, ORFG - Österreichisch-Russische Freundschaftsgesellschaft.
Alle Rechte vorbehalten. | created by DT TREND